Unsere Pferde  
     
Eine Westfälin, ein Oldenburger, ein Arabermischling, ein Berber-Araber und 4 Camarguepferde wohnen auf dem Capitelshof. Am längsten, nämlich schon seit 1986, begleitet uns "Calyna", eine Westfalenschimmelstute, sie wird im April 2014  37 Jahre alt. Viele schöne Stunden auf ihrem Rücken und vor der Kutsche, sowie neun gesunde Fohlen hat sie uns beschert. Im Alter von 25 Jahren bekam sie Zwillinge, die sie problemlos großgezogen hat und auch heute ist sie noch ziemlich fit... halt vom alten westfälischen Schlag, unverwüstlich, sportlich, mütterlich. Auch wenn sie nicht lesen kann, Danke alte Stute! (Ihren 37.ten Geburtstag konnte Calyna nicht mehr erleben, sie ging mit fast 37 Jahren auf die immergrüne Wiese)
"Caesar", ein rotbrauner Oldenburger, geb. 1996 hat 1999 Jahren seine Box in unserem Stall bezogen, ein tolles Reitpferd, der seine Karriere als Einspänner begonnen hat. Diese Fähigkeit hat er aber, mangels Zeit, auf Eis gelegt, so war er ständiger Weidebegleiter von Calyna. (Auch er ist jetzt bei Calyna zusammen - eine massive Hufrehe über Monate und schlussendlich eine schwere Kolik bedeuteten sein Ende. Caesar, er war ein grossartiges Pferd!)
Im Jahr 2000 kam der Umbruch vom großen Warmblüter zum handlichen Camarguepferd. So fand der damals 4-jährige Hengst "Ipy de Layalle" aus der Zucht von Philippe Michel den Weg aus der Camargue nach Deutschland. Rittig, handlich, mutig, schnell und klug, so sind sie, die  Camarguepferde,  2004 kam der nächste dazu: "Nimois de l'Or", geb. 2000 aus der Zucht der Familie Marié. Er wurde sein Weidefreund, der heute zwar eine neue Besitzerin, aber immer noch seinen gewohnten Platz hat. Und so hatte sich der Camarguepferdevirus breit gemacht und 2005 mit  "Narses de Cazers" (Zucht G.Lopez) seinen Siegeszug auf unseren Hof fortgesetzt, allerdings blieb er nicht lange, ein Herz aus Holland hatte sich in ihn verliebt und nahm ihn nach nur viermonatigem Zwischenstopp mit. Dieses Loch mußte wieder gestopft werden und so kommt es, daß "Octobre de Layalle", (Zucht P. Michel) geb. 2002, ein Wallach im September 2006 die kleine Camargueherde vergrößert hat. Im November 2007  kam "Passion de la Cybèle", geb. 2003 und fand 2011 in Süddeutschland bei  ganz netten Camarguepferdefreunden eine neue Heimat und einen Camarguekumpel. Seit  April 2010 ist "Tilam des Prévots", (Zucht B.Colombet) geb. 2007
ebenso Mitglied unserer kleinen Truppe. "Quador des Prévots" hat auf dem Mas Girau im Siebengebirge seinen neuen Wirkungskreis gefunden, inmitten freundlicher Camarguepferde, die nach dem Tod des dort dienstältesten Camarguewallachs einen neuen Freund aus derselben Pferde-Familie gesucht haben. Dazu kamen Ostern 2012 "Vulcain de l'Abbe", der hoffentlich unserem Nachbarn viel Freude machen wird und "Vaqui des Florides", ein ganz kluges und witziges Kerlchen, der nicht nur uns viel Spaß macht. Beide Pferde sind 2009 geboren. Vaqui hat uns 2016 wieder verlassen, um in Süddeutschland seinen neuen Besitzer viel Freude zu machen. 2016 neu dazugekommen ist Caleou de Maguelonne, geb. 2012 und seit Januar 2017 Declique de Maltaverne, geb. 2013. Beide sind, wie alle anderen Camarguedferde auf dem Capitelshof, echte Franzosen aus der Camargue.

 

Tilam ist im April 2010 auf dem Capitelshof angekommen.